SC 1961 König Nied e.V.
Mannschaften ➤ Erste Mannschaft ➤ 2019/2020

Nächste Termine

Kalender

Letzter Monat Juli 2020 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 27 1 2 3 4
week 28 5 6 7 8 9 10 11
week 29 12 13 14 15 16 17 18
week 30 19 20 21 22 23 24 25
week 31 26 27 28 29 30 31

Im Spiel gegen den SK Gießen konnten wir in Bestbesetzung antreten. Die Gäste waren ein wenig ersatzgeschwächt. Damit waren wir favorisiert, vielleicht endlich mal wieder einen Sieg einzufahren.

Gerd beendete als Erster seine Partie. Er war unter Druck geraten und sah sich einer dreifachen Stellungswiederholung ausgesetzt. Sein Gegner, der zahlentechnisch unterlegen war, war mit dem Remis wohl zufrieden. Im Post Mortem haben wir dann aber einige gute Möglichkeiten zum Weiterspielen gefunden. Es wäre schon ziemlich kompliziert und verpflichtend gewesen. Schade!

Patrick war wohl noch geistig bei der Blitzmeisterschaft vom Vortag. So spielte er praktisch jeden Zug mit seinem Inkrement herunter. Dabei blieb die Qualität irgendwie auf der Strecke und wir mussten eine Niederlage verkraften.

Sven beantwortete das kreative Spiel seines Gegners mit einem Bauernopfer. Danach hatte er eine großartige Initiative mit einem schönen Läuferpaar und die Bauernstruktur engte auch das gegnerische Figurenspiel schön ein. Schließlich konnte er in einem gut durchgeplanten Angriff über den gegnerischen König herfallen. Sauber!

Daniel hatte die Eröffnung sauber gespielt und dann versucht im Mittelspiel einen direkten Angriff gegen den gegnerischen König zu starten. Dieser entpuppte sich leider als Fehlgriff. Auf einmal, der Angriff war non-existent, sah er sich einem starken Gegenangriff ausgesetzt. Also bewies Daniel mal wieder Stärke und hielt den Laden noch zusammen und sicherte den halben Punkt.

Tomislav hatte mit Weiß die Eröffnung relativ ruhig gespielt. Es entstand ein komplexes Mittelspiel mit viel Figurenpotential auf dem Brett. Nach langem Hin und Her, wurde auch hier der Punkt geteilt.

Christof hatte die Eröffnung erstmal ruhig angehen lassen. Daraus resultierte ein relativ „fleischloses“ Mittelspiel. Leider ging bei einer Kombination ein Bauer verloren. Diesem Bauern lief Christof dann die ganze Partie hinterher. Er kämpfte noch ordentlich, aber der Gegner ließ nichts mehr anbrennen.

Hendrik konnte nach überstandener Eröffnungsphase ein Mittelspiel mit beiderseitigen Chancen erreichen. Dabei hatte er sich einen Raumvorteil erarbeitet, aber der Gegner hatte das Läuferpaar und stand recht sicher. Nach einer Ungenauigkeit des Gegners konnte er jedoch dann die Initiative übernehmen und die Partie wurde auch mit zunehmender Zeitknappheit hitziger. Er verpasste leider einige gute Möglichkeiten, um den Vorteil auszubauen. Das Ergebnis war ein Endspiel, welches wohl gewonnen war. Bei den vielen Möglichkeiten verpasste er es aber den Sack zu zu machen. Nach langem Probierens wurde der Punkt schließlich geteilt.

Oliver hatte die Eröffnungsphase problemlos überstanden und sah sich einer zähen Mittelspielphase gegenüber. Sein Gegner war wohl mit Remis zufrieden und spielte relativ zahm. Oliver drückte ordentlich, verpasste aber eine gute Möglichkeit entscheidenden Vorteil zu erzielen. Leider ging nach einer Fehlkalkulation ein Bauer verloren. Keine Frage, Oliver hatte noch ausreichend Kompensation. Nach einigen Lavierens machte der Gegner aber einen Fehler und Oliver konnte eine Qualität gewinnen und auch die Initiative an sich reißen. Schlussendlich konnte er mit einem schönen Bauerndurchbruch die Partie entscheiden.

Das Fazit ist ein 4-4 gegen Gießen. Wieder Pech für uns, aber einen Mannschaftspunkt haben wir mitgenommen. In zwei Wochen gegen Fulda heißt es dann alles oder nichts.

Zur Ligaübersicht

Hessenliga - Runde 7 - 08.03.2020 Ergebnis
  SC 1961 König Nied   SK 1858 Gießen  4.0 : 4.0
Brett Name Nr. DWZ ELO   Name Nr. DWZ ELO  
1 Hendrik Zimmermann 1 2254 2219 - Roger Derichs 1 2264 2286 0.5 : 0.5
2 Daniel Prenzler 2 2140 2158 - Thorsten Eckhardt 4 1990 2095 0.5 : 0.5 
3 Oliver Uwira 3 2157 2166 - Roland Arbinger 2 2046 2050 1.0 : 0.0
4 Patrick Chandler 4 2129 2154 - Bruna Tuzi 5 1973 1971 0.0 : 1.0
5 Gerd Graf 5 2225 2232 - Lutz Konrad 6 2008 2173 0.5 : 0.5
6 Christof Goll 8 1987 2076 - Thomas Sunder 7 2115 2277 0.0 : 1.0
7 Sven Perlitz 7 2030 2095 - Jens Bahlo 8 1893 2057 1.0 : 0.0
8 Tomislav Vukelić E   2222 - Peter Gerber E 1988 2143 0.5 : 0.5 
Stand nach der 7. Runde
Rang Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 MP BP
1 SK Bad Homburg 1927 XX   3.5 4.0   5.0 5.0 4.5 6.5 6.0 11 34.5
2 SV 1920 Hofheim 2   XX 4.5   3.5 5.0 5.5 6.0 4.0 4.5 11 33.0
3 Sfr. Dettingen 4.5 3.5 XX 5.0 4.0 4.0   5.0   4.5 10 30.5
4 Sfr. Neuberg 2 4.0   3.0 XX 5.5 4.0 5.0 4.5   4.5 10 30.5
5 SK 1858 Gießen   4.5 4.0 2.5 XX   4.5 1.5 4.0 4.0 7 25.0
6 SV 1976 Griesheim 2 3.0 3.0 4.0 4.0   XX 4.0   4.5 3.5 5 26.0
7 SC Brett vorm Kopp 3.0 2.5   3.0 3.5 4.0 XX 5.0 4.5   5 25.5
8 SC Fulda 3.5 2.0 3.0 3.5 6.5   3.0 XX 4.5   4 26.0
9 Frankfurter TV 1860 1.5 4.0     4.0 3.5 3.5 3.5 XX 4.5 4 24.5
10 SC 1961 König Nied 2.0 3.5 3.5 3.5 4.0 4.5     3.5 XX 3 24.5