Bezirksklasse B - Runde 2 - 05.11.2017 Ergebnis
  SC 1961 König Nied 3 - SC Bad Soden 3 4½ : 3½
Brett Name DWZ ELO   Name DWZ ELO
1 Wolf Machowitsch 1898 1965 - Robert Ackermann 1677 1762 1 : 0
2 Fritz Keilbar 1653   - Bodo Große 1650   0 : 1
3 Franziska Prüfert 1610 1743 - Michael Leach 1582   0 : 1
4 Volker Schmidt 1591   - Hristo Minov 1588 1689 0 : 1
5 Werner Lauter 1460   - Klaus Noha 1587   1 : 0
6 Helmut Raquet 1600   - Walter Matias Thomsen 1450 1683 1 : 0
7 Till Schneider 1374   - Stefan Meyer 1431   ½ : ½
8 Dietmar Petereit 1701   - Peter Hegner 1334 1792 1 : 0

Brüder, zur Sonne, ....

Die beste unter den guten Nachrichten: wir sind wieder komplett! Helmut Raquet konnte wieder spielen und er zeigte auch gleich, was in ihm steckt. Auch wenn der Motor immer noch nicht rund lief, so hat er diesmal doch gezeigt, was für einen Durchzug er haben kann, auch wenn es nach der ersten Stunde keineswegs danach aussah.

Aber der Reihe nach: wir spielten diesmal zu Hause gegen Bad Soden 3. Unser Edel-Ersatz Dietmar Petereit machte zwar kurzen Prozess mit seinem Gegner, aber dafür erwischte unsere sonst so erfolgsverwöhnte Franzi am dritten Brett einen rabenschwarzen Tag: Figur einzügig eingestellt. Und auch sonst spielten sich mittlere bis große Katastrophen ab, eine davon auf meinem eigenen Brett. In einer Stellung wie der meinen haben schon Großmeister an Suizid gedacht.... Dann war da noch Fritz, der eine Ruine verwaltete und Volker, der - lassen wir das. Als ich nach einer Stunde meine Runde machte, tippte ich auf 2:6 als wahrscheinlichstes Ergebnis.

Also nach kurzer Zeit 1:0 für uns durch Dietmar, unmittelbar gefolgt vom Ausgleich, weil Franzi genug von dem grausamen Spiel hatte. Es folgte Fritz, der seine hoffnungslose Partie aufgab, was durch Helmut noch ausgeglichen werden konnte - 2:2.

Volker gab kurze Zeit später ebenfalls auf, aber inzwischen hatte sich die Lage auf meinem Brett nach etlichen von meinem Gegner versäumten "Ausmachern", langsam dem Ausgleich genähert.

Till, der seinen Gegner aus einer leicht schlechteren Stellung heraus routiniert ausgekontert hatte, schloß mit einem Remis. Gratulation! Das hat er zwar sehr gut gemacht, aber nun steht es 2½:3½ für die anderen. Immerhin schon besser, als meine ursprüngliche Befürchtung.

Wie aus dem Nichts heraus, meldet sich da Werner mit einem Sieg. Das letzte Mal, als ich meine Runde machte, war da eine scheinbar gleich stehende Position auf dem Brett gewesen. Wenn man sowas gegen einen nominell deutlich stärkeren Gegner gewinnt, dann Hut ab! Jetzt steht es schon 3½:3½ und nur noch meine Partie ist am Laufen.

Dem Himmel sei Dank hatte es mein Gegner nicht nur etliche Male versäumt, mir den finalen Fangschuss zu verpassen, sondern auch noch tatkräftig dabei mitgeholfen, seine eigene Stellung zu ruinieren. Als ich dann ins Endspiel abtauschen konnte, wo zwar verschiedenfarbige Läufer, aber auch zwei verbundene Freibauern bei mir am Werk waren, war die Sache erledigt.

Als Resumé bleibt festzuhalten, dass wir gewinnen können, selbst dann, wenn es mal nicht bei allen rund läuft. Es ist noch alles drin und die Meisterschaft ist immer noch in Reichweite. Wenn wir uns als Mannschaft verhalten, dann kommen wir auch als Mannschaft weiter.

Apropos Mannschaft: ein Dank auch an alle Ersatzspieler, die uns nicht nur bei einem allfälligen Einsatz helfen, sondern die auch so zahlreich zu unserer moralischen Unterstützung vorbeigekommen sind. Ohne euch w\aren wir nur die Hälfte wert!

(Autor: Wolf Machowitsch)

Stand nach der 2. Runde
Rang Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 MP BP
1. SC Eschborn 1974 2 XX         7       7 4:0 14 : 2
2. SV 1997 Nauheim   XX       7       4:0 11½ : 4½
3. SC Steinbach 2   XX             8 2:2 11½ : 4½
4. Sfr. Mörfelden-Walldorf       XX       4 4   2:2 8 : 8
5. SC 1961 König Nied 3         XX       2:2 7 : 9
6. SV 1920 Hofheim 5 1       XX         2:2 6½ : 9½
7. SC 1979 Hattersheim 3   1         XX     2:2 5½ : 10½
8. SC Bad Soden 3       4     XX     1:3 7½ : 8½
9. SC Sulzbach 1975       4       XX   1:3 7½ : 8½
10. SC Eschborn 1974 3 1   0             XX 0:4 1 : 15

Kalender

Letzter Monat Dezember 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 48 1 2 3
week 49 4 5 6 7 8 9 10
week 50 11 12 13 14 15 16 17
week 51 18 19 20 21 22 23 24
week 52 25 26 27 28 29 30 31

Nächste Termine

12.01.2018 (20:00 Uhr)
Monatsblitz 01/18
14.01.2018 (14:00 Uhr)
KK B1: Sfr. M.-Walldorf 3 - SCKN 4
14.01.2018 (14:00 Uhr)
BK B: Sfr. M.-Walldorf - SCKN 3
14.01.2018 (14:00 Uhr)
LK Süd: FB Mörlenbach 2 - SCKN 2
21.01.2018 (10:00 Uhr)
OL Ost B: Empor - SCKN

Shoutbox

SC 1961 König Nied - 10/09/2017 - 13:29

So, die Homepage nimmt so langsam wieder Form an. Neben den Informationen zu den Mannschaften haben wir jetzt nach langer Zeit endlich auch wieder eine Shoutbox! :P

Your browser does not support the HTML5 canvas tag.
Cancel